Stefan Deppmeyer - Alle Rechte vorbehalten

H-Sport-Espresso 10.10.2019

Sport-News in Kürze für Hannover zum Hören und Lesen. Heute: Hannover 96 verliert Test gegen Bielefeld. 96-Frauen warten auf das Spitzenspiel der Regionalliga. Havelse muss in der Männer-Regionalliga nach Kiel, HSC gegen Heide unter Druck. Arminia will in der Oberliga Anschluss finden. Bemerodes Frauen klettern in Oberliga auf Rang vier. Die Handball-Recken spielen gegen Magdeburg. Die Eishockey-Scorpions bleiben siegreich. Waspos Wasserballer verlieren, die Basketballerinnen vom TKH gewinnen. Die Aligser Volleyballteams verlieren im Einklang. Hannovers Judoka schließen Bundesliga-Saison mit Niederlage ab. 78 bleibt in der Rugby-Bundesliga ungeschlagen.

Der Hannover-Sport-Espresso vom 10.10.2019 zum Anhören

Fußball: 96-Test gegen Bielefeld geht schief

Die Profis von Hannover 96 haben die Länderspielpause genutzt, um gegen Arminia Bielefeld zu testen. Mit 1:2 endete die Begegnung, Hendrik Weydandt erzielte das Tor für 96. Nächster Gegner in der 2. Bundesliga ist am 20.10. der VfL Osnabrück. Ein echtes Spitzenspiel wartet auf die 96-Frauen. Am Sonntag spielen sie bei Henstedt-Ulzburg. Beide Teams haben bisher alle sechs Spiele gewonnen. Der TSV Havelse muss in der Männer-Regionalliga nach dem 0:1 gegen Norderstedt am vergangenen Wochenende am kommenden Sonntag in Kiel antreten. Der HSC steht als Vorletzter im Spiel gegen den Letzten Heider SV schon unter Druck. Druck dürfte auch Arminia Hannover verspüren. In der Oberliga gab es den letzten Sieg am dritten Spieltag. Gegen FT Braunschweig soll nun am 11. Spieltag wieder ein Erfolgserlebnis her. In der Frauen-Oberliga feierte der TSV Bemerode den Anschluss an die Spitzengruppe. 2:0 gewann das Team gegen Barum und ist jetzt Vierter. Der HSC schaffte einen wichtigen Sieg gegen Broistedt und ist damit nicht mehr Schlusslicht.

Handball: Recken gegen Magdeburg

Nach der ersten Niederlage der Saison will Bundesligist Recken Hannover-Burgdorf den “Lerneffekt” nutzen und nach vorne blicken. Und der nächste Gegner hat es am Sonntag in sich, denn mit dem SC Magdeburg kommt der Tabellensechste in die TUI Arena. In der dritten Liga bleibt der TuS Vinnhorst vorne dran. Nach dem Unentschieden in Rostock gewann das Team zuhause gegen Potsdam und scheint gut gerüstet für das Spitzenspiel am Sonntag bei Tabellenführer Dessau. Burgwedel verlor bei der HSG Ostsee. In der 3. Liga der Frauen reist der TV Badenstedt an diesem Samstag zur HG Owschlag-Kropp-Tetenhusen nach Schleswig-Holstein. Auf der hervorragenden Webseite des TVB wird daran erinnert, dass in Owschlag 2016 nach einem Sieg die Meisterschaft und der erstmalige Aufstieg in die 2. Bundesliga gefeiert wurde.

Eishockey: Erste Punkte für die Indians

Die Hannover Indians haben in der Oberliga Nord gegen Rostock den ersten Saisonsieg geschafft. Arnoldas Bosas erzielte in der Verlängerung den Siegtreffer zum 2:1. Noch viel besser läuft es für die Scorpions, die nach dem Erfolg in Krefeld auf vier Siege in vier Spielen zurückblicken. An diesem Wochenende spielen die Indians Freitag in Halle und Sonntag zuhause gegen Krefeld. Die Scorpions spielen Freitag in Rostock und Sonntag gegen Hamburg.

Wasserball: Starke Leistung von Waspo reicht nicht

Waspo 98 ist mit einer knappen Niederlage in die Champions League gestartet. Bei Titelverteidiger Ferencváros Budapest unterlag das Team 12:15. Bis tief ins zweite Viertel hinein hielt die Mannschaft von Coach Karsten Seehafer klasse mit, dann setzte sich Ferencváros etwas ab und ließ sich den Sieg nicht mehr nehmen.

Basketball: Derbysieg gegen Göttingen

Der TK Hannover hat in der Frauen-Bundesliga gegen Göttingen gewonnen. Erst kurz vor dem Ende setzten sich die Gastgeberinnen etwas ab und siegten mit 72:63. Der zweite Derbysieg nach dem Erfolg in Osnabrück bringt den TKH auf den sechsten Platz nach vorne. Am Sonntag ist dann Freiburg zu Gast an der Birkenstraße. In der Rollstuhlbasketball-Bundesliga verlor Hannover United am dritten Spieltag unglücklich bei den BG Baskets Hamburg mit 76:78. Die Entscheidung fiel erst in der Verlängerung. Nächster Gegner ist Aufsteiger Rahden. In der 1. Basketball-Regionalliga verloren die Baskets Hannover ebenso unglücklich 74:77 in Eimsbüttel. Nächster Gegner ist am Samstag auswärts Aschersleben.

Volleyball: Niederlagen für Aligse

In der 3. Liga steckten sowohl die Aligser Frauen als auch die Männer Niederlagen ein. Die Frauen verloren beim neuen Tabellenführer Sorpesee 1:3, die Männer mussten sich in eigener Halle Titelverteidiger Lüneburg II ebenfalls 1:3 geschlagen geben.

Judo: Heimniederlage für JT Hannover

Zum Abschluss der Bundesliga-Saison verloren die Männer des JT Hannover zuhause gegen Bottrop 5:9. Damit belegen sie den sechsten von acht Plätzen.

Rugby: Serie von 78 hält

Hannover 78 hat in der Bundesliga auch das vierte Saisonspiel gewonnen. In Leipzig gab es einen klaren 21:8-Erfolg. Germania List fügte dem starken RK 03 Berlin beim 26:20 die erste Niederlage zu. 78 ist Spitzenreiter, List ist Sechster. Odin/Döhren verlor knapp 33:38 beim Hamburger RC und ist Schlusslicht.